Kabelkorb

Jeder kennt das Problem von lose herumliegenden Kabeln in den Büroräumen. Das sieht nicht nur unschön und chaotisch aus, sondern lenkt uns auch von der Arbeit ab. Oft weiß man nicht, welches Kabel zu welchem Gerät gehört und muss beim Versuch einen Kabelsalat zu entwirren Zeitverlust in Kauf nehmen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten Kabel zu ordnen - mit einem Kabelkorb. Alle losen Kabel können in einem Kabelkorb gelegt werden, um für Ordnung und Sicherheit am Arbeitsplatz zu sorgen.

Verstauen der Kabel in einem Kabelkorb

Der Kabelkorb lässt ärgerliche Kabel in jedem Büro verschwinden. Man sollte jedoch darauf achten, den Kabelkorb richtig anzubringen und die Kabel ordnungsgemäß zu verstauen. Oftmals befindet sich der Kabelsalat unmittelbar unter dem Schreibtisch. Das sieht nicht nur unordentlich aus, sondern verursacht neben Staubansammlungen häufig Kabelbrüche. Mit einem guten Kabelmanagement und dem Kabelkorb kann man das Problem Kabelsalat leicht lösen und an einem aufgeräumten Schreibtisch arbeiten.

Was ist Kabelmanagement

Viele Kabel an einem Ort erfordern ein gutes Kabelmanagement. Mit der Kombination aus Kabelkorb und dem richtigen Kabelmanagement verhinderst du Staubansammlungen und sorgst außerdem dafür, das der Arbeitsplatz sicherer und ordentlicher ist. Unter Kabelmanagement am Arbeitsplatz versteht man das Ordnen, Strukturieren und Organisieren von Kabeln. Zunächst empfehlen wir alle vorhandenen Kabel, beispielsweise mit Kabelbindern, parallel nebeneinander und in gleichmäßigen Abständen zu bündeln. Durch den Zwischenraum kann das jeweilige Kabel aus dem Bündel gebogen werden, wo es benötigt wird. Zudem ist es eine Option die Kabel mit Etiketten zu versehen, die auf das jeweilige Gerät verweisen. Anschließend erfolgt die Montage eines Kabelkorbs direkt unter dem Schreibtisch, in denen Kabel und Kabelbündel ordentlich organisiert werden können. Ein sinnvolles Kabelmanagement ist für eine aufgeräumte Büroumgebung maßgeblich und fördert somit motiviertes und produktives Arbeiten.

Wo fangen wir an

Im besten Fall beginnst du mit einer Bestandsaufnahme. Wirf einen Blick auf die Anzahl der Arbeitsplätze, vorhandenen Geräte und die Standorte der Stromversorgung. Auf der Grundlage dieser Kenntnisse kann ein maßgeschneiderter Plan für die Umsetzung eines Kabelmanagements erstellt werden. Denke daran, Faktoren wie Hygiene, Sicherheit, Zugänglichkeit und Komfort eines Arbeitsplatzes zu berücksichtigen. Anschließend können die Kabel neu gelegt und installiert und mithilfe von Kabelkörben unter der Tischplatte verschwinden. So bringst du Ruhe und Ordnung an den Arbeitsplatz. 

Effizient und produktiv arbeiten

Der Kabelkorb löst das Problem von lose herumliegenden Kabeln. Ohne ein vernünftiges Kabelmanagement besteht Stolpergefahr. Mitarbeiter können über das Kabel eines Kollegen stolpern oder versehentlich Kabel aus dem Computer herausziehen. Kriecht man unter den Schreibtisch, um das Kabelchaos zu beseitigen, trifft man nicht nur auf viel Staub, sondern verliert auch Zeit, um ein verheddertes Kabel zu entwirren. Um effiziente und produktive Arbeit zu gewährleisten, kommt man nicht darum herum, Kabel ordentlich und richtig zu verstauen.

    • Popularit√§t
    • Preis aufsteigend
    • Preis absteigend
    • Name A-Z
    • Name Z-A
    • Mieten
    • Leasen 12 Monate
    • Leasen 24 Monate
    • Leasen 36 Monate
    • Leasen 48 Monate
    • Leasen 60 Monate
    • Kaufen